Die Creative-Commons-Lizenz

Die Kom­men­ta­re auf dem Online­kom­men­tar wer­den unter einer Crea­ti­ve-Com­mons-Lizenz ver­öf­fent­licht. Was ist das?

Crea­ti­ve-Com­mons ist eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on, die 2001 in den USA gegrün­det wur­de. Sie stellt ver­schie­de­ne Stan­dard-Ver­trä­ge zur Ver­fü­gung, die als “Lizen­zen” bezeich­net wer­den. Mit die­sen sog. “Lizen­zen” kann ein Autor der All­ge­mein­heit auf ein­fa­che Wei­se Nut­zungs­rech­te an sei­nen Wer­ken einräumen. 

Die Lizen­zen von Crea­ti­ve Com­mons funk­tio­nie­ren wie ein Bau­kas­ten­sys­tem. Die Bedeu­tung der vier mög­li­chen Bau­ele­men­te wird mit Sym­bo­len visua­li­siert [1]Rechts­mo­du­le: Crea­ti­ve Com­mons – Wiki­pe­dia:

Sym­bolAbkür­zungNameBedeu­tung
byNamens­nen­nung (eng­lisch: Attribution)Der Name des Urhe­bers muss genannt werden.
ncNicht kom­mer­zi­ell (Non-Commer­cial)Das Werk darf nicht für kom­mer­zi­el­le Zwe­cke ver­wen­det werden.
ndKei­ne Bear­bei­tung (NDeri­va­ti­ves)Das Werk darf nicht ver­än­dert werden.
saWei­ter­ga­be unter glei­chen Bedin­gun­gen (Share Alike)Das Werk muss nach Ver­än­de­run­gen unter der glei­chen Lizenz wei­ter­ge­ge­ben werden.

Durch Kom­bi­na­ti­on die­ser vier Sym­bo­le kön­nen sechs ver­schie­de­ne “Stan­dard-Lizen­zen” gebaut wer­den [2]Die ein­zel­nen Stan­dard-Lizen­zen: Wie funk­tio­nierts — Crea­ti­ve Com­mons.

Die Crea­ti­ve-Com­mons-Lizenz wird in drei Dar­stel­lungs­va­ri­an­ten bereitgestellt:

  • Als Kurz­fas­sung für Anwen­der: Als Sym­bo­le mit Abkür­zung (sie­he gera­de oben), ohne das juris­ti­sche Kennt­nis­se not­wen­dig wären. 
  • Als Lang­fas­sung für Juris­ten: Die recht­lich ver­bind­li­che Fas­sung, der aus­führ­li­che Ver­trag.
  • Eine maschi­nen­les­ba­re Fas­sung, die etwa von Such­ma­schi­nen erkannt und gele­sen wer­den kann.

Der Online­kom­men­tar benutzt die Lizenz CC-BY. Das bedeu­tet, dass der Text der Kom­men­tie­rung ver­wen­det wer­den kann, solan­ge der Name des Urhe­bers genannt wird. Auf dem Online­kom­men­tar wird die Kurz­fas­sung in Sym­bo­len so dargestellt: 

Der aus­führ­li­che “Lizenz”-Vertrag kann hier abge­ru­fen werden. 

Quel­len

Quel­len
1 Rechts­mo­du­le: Crea­ti­ve Com­mons – Wikipedia
2 Die ein­zel­nen Stan­dard-Lizen­zen: Wie funk­tio­nierts — Crea­ti­ve Commons